Seattle, USA

Bereits beim Anflug auf Seattle beeindrucken die Vulkane Mount Rainier und Mount St. Helena mit ihren gewaltigen Kegeln. Angekommen in der Stadt gibt es noch einiges mehr zu entdecken!

Sehenswürdigkeiten/Attraktionen:

  • Space Needle:
    Das Wahrzeichen Seattles befindet sich am Gelände der Weltausstellung von 1962. Vor allem Nachts ist es ein cooles Fotomotiv. Der Turm ist kleiner als erwartet und die Auffahrt nicht ganz billig, man sollte vor Ort entscheiden, ob der Preis gerechtfertigt ist.
  • Experience Music Project:
    Am selben Gelände befindet sich das tolle Museum für populäre Musik. Es gibt viel zum Angreifen und Musik machen, ein echter Überaschungstipp!
  • Pike Place Market:
    Aufregender Bauern- und Fischmarkt am Ufer der Elliott Bay.
  • Fähren:
    Die bekannten Fähren eignen sich optimal, um die nähere Umgebung zu erkunden. Der Trip nach Bainbridge Island ist recht beliebt, das Örtchen sehenswert mit guten Eisläden! Bei der Rückfahrt erblickt man Seattle bei stimmungsvoller Nachmittagssonne.
  • Columbia Tower:
    Wer auf die Space Needle herabblicken mag, sollte die Aussichtsplattform des Columbus Tower besuchen. Leider verhindern die Fensterscheiben optimale Fotos. Trotz der geschlossenen Plattform sollte man schwindelfrei sein!
  • Fisher Plaza:
    Hier müssen nur Fans der Fernsehserie Greys Anatomy hin. Einige Außenaufnahmen des fiktiven Seattle Grace Hostital wurden hier gedreht.
  • Boeing Werke:
    In Everett findet die Endfertigung der Flugzeuge von Boeing statt. Der Flugzeughersteller bietet Besichtigungstouren an, bei der man das größte Gebäude der Welt besuchen kann. Bei Interesse sollte man schon im Vorhinein eine Tour buchen.

Restauranttipps:

  • Belltown:
    Entlang der 2nd Avenue in Belltown findet man viele einladende Lokale. Wie wär's mit dem guten Italiener La Vita E Bella?

Empfohlene Aufenthaltsdauer:

3-4 Tage

Übernachten:

  • The Maxwell Hotel:
    Ein Top Hotel, unbedingt buchen! Das Hotel bietet große Zimmer, gratis Wasserflaschen am Zimmer, WLAN und einen Shuttle Service. Obendrein wird einem der Aufenthalt mit leckeren Cupcakes versüßt! Liegt in der Nähe der Space Needle.
    hotels.com booking.com

Hinkommen:

  • Ab Wien:
    1x Umsteigen mit u.a. Lufthansa, Condor
  • Ab Frankfurt:
    Direktflüge mit Lufthansa
  • Ab Zürich:
    1x Umsteigen mit u.a. Icelandair

Flug buchen: flugladen.at expedia.de

Flughafentransfer:

Seattle-Tacoma International Airport SEA

Die überfüllten Freeways nach Seattle umgeht man am besten mit der Lightrail, die direkt ins Zentrum führt.
soundtransit.org

Reiseführer:

Lonely Planet USA WestenLonely Planet USA WestenAls guten Begleiter für Seattle würde ich den Lonely Planet USA Westen empfehlen. Er eignet sich ebenfalls gut für eine Reise durch die Nationalparks von Washington und Oregon. Weiter südlich deckt er u.a. Kalifornien ab.

Space-Needle bei Nacht, Seattle

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.